Herlich willkommen

Willkommen | Welcome | Accueil | Bienvenida | Benvenuti | добре дошъл | Fogadtatás | Välkommen | Powitanie

Erträume Dir Dein Leben

Bei den meisten Menschen ist es schon normal geworden, nicht mehr über ihre Wünsche, Ziele und Träume nachzudenken. Kein Wunder, wurde uns doch bereits schon in der Kindheit eingetrichtert: „Hör auf zu träumen, konzentrier Dich! Streng Dich an. Wo bist Du schon wieder mit Deinen Gedanken!“ Und wenn wir es dann doch wagten an unsere Träume zu denken oder vielleicht sogar an sie zu glauben, dann wurde uns ganz schnell beigebracht, „….das sind doch alles nur Spinnereien. Werde endlich erwachsen und mach was Vernünftiges!“ Solche und ähnliche Sätze bekamen und bekommen wir heute noch ständig gesagt. Dadurch haben wir verlernt, unsere eigene Welt in unserer Phantasie zu sehen und sie regelrecht zu erträumen. Nein, wir begraben immer mehr unsere Träume und wundern uns, dass wir mit dem „Vernünftigen“ immer unglücklicher werden. 


Doch wir können wieder lernen und sollten dies auch tun und es gibt auch nichts Wichtigeres, als uns jeden Tag in unserer Phantasie, uns unsere Zukunft genau so vorzustellen, wie wir sie gerne hätten. Lerne deswegen wieder zu träumen, denn Deine Träume sind wie Dein Lebenselixier. Wenn Du einmal einen Traum aufgibst, stirbt ein Teil von Dir. Behandele also Deine Träume wie Deine besten Freunde, denn sie sind das Beste was Du hast. Wirklich reich bist Du, wenn Du mehr Träume in Deiner Seele trägst, als die Realität zerstören kann! Du kannst Deine Träume verwirklichen und leben. Du musst sie nur wieder erkennen, und das was sie Dir sagen wollen. Deine Träume sind nämlich nie wirklich verschwunden. Tief in Dir drin, in Deinem Unterbewusstsein, schlummern sie und warten darauf, wieder von Dir entdeckt zu werden.

Das schönste Geschenk was uns die Schöpfung mitgegeben hat, um unser Leben zu gestalten, ist unsere Phantasie. Mit ihr können wir regelrecht unsere Zukunft erträumen. Wir müssen ihr nur freien Lauf lassen und dürfen ihr keine Grenzen setzen. So wie das noch die Kinder können. Nimm Dir jeden Tag, immer wieder ein paar Minuten Zeit. Lehn Dich zurück, mach es Dir bequem und träume von Deiner ganz persönlichen Zukunft. So wie Du sie am liebsten erleben möchtest. Damit setzt Du nämlich Deine Zukunft, so wie Du sie erleben willst, in Ursache. Unsere Gedanken, also auch unsere Träume, sind nichts anderes als zielgerichtete Energie, die sich irgendwann manifestieren, sprich irgendwann in der Realität zeigen muss. Setz Dich deswegen jeden Tag hin und denke darüber nach, was Du bereits in Deiner Kindheit tun wolltest. Wer oder was wolltest Du schon immer sein? Wie wolltest Du schon damals leben? Male in Deiner Phantasie die schönsten Bilder Deiner Zukunft. Denn Dein Gehirn denkt in Bildern, also zeige ihm die Bilder, die Du gerne in Dein Leben ziehen willst. Den Rest kannst Du getrost dem Leben überlassen. So erträumst Du Deine Zukunft. Und eines ist ganz wichtig, stelle nicht gleich alles von vorne herein in Zweifel. Sondern glaube an Dich.

Auch wenn Deine Träume sehr groß, gigantisch und phantastisch sind, halte an ihnen fest. Selbst wenn Du Dir beim besten Willen nicht vorstellen kannst, wie sich Dein Traum erfüllen kann. Das ist vollkommen normal und egall, denn es ist nur Dein Verstand, der Dir diese Grenzen setzt, wohingegen Dein Unterbewusstsein bereits alle Antworten kennt. Aber Dein Unterbewusstsein kann nur für Dich arbeiten und in Aktion treten, wenn Du an Deinen Träumen wirklich festhälst. Deswegen treffe, sobald Du Deinen wirklichen Traum und damit Dein Lebensziel gefunden hast, eine innere Entscheidung, schließe einen Pakt, einen Vertrag, eine Abmachung mit Dir selbst. Verspreche Dir, dass Du solange, jeden Tag, an Deinem Traum festhälst, an ihn denkst, Dir die schönsten Bilder ausmalst, bis Du diesen Traum auf diese Erde tanzt. Denn nur so gibst Du Deinem Traum die Möglichkeit sich zu verwirklichen. Was hast Du schließlich zu verlieren, wenn Du an Deine Träume glaubst??? Nichts. Aber wenn Du nicht daran glaubst, verspielst Du die Chance, wirklich glücklich und zufrieden zu werden.

Ein Leben ohne Träume ist wie ein Actionfilm ohne Action, ein Liebesfilm ohne Liebe und eine Komödie ohne Lachen. Möchtest Du etwa eine Achterbahn fahren, die immer nur einen Meter über dem Boden und immer nur geradeaus fährt? Nein? Und warum willst Du dann so leben? Wegen der Sicherheit, die Dir das „Normale“ angeblich bietet? Nun dann möchte ich Dir mal ein bißchen etwas über die sogenannte Sicherheit und das damit verbundene „Wenn – Dann“ – Denken erzählen.


Eines gleich vorweg, es gibt keine Sicherheit, ausser der, die Du in Dir trägst. Wer sich auf die Sicherheit im Aussen verlässt, ist verlassen. Als ich vor vielen Jahren meinen „sicheren“ Job bei der Firma PFAFF aufgegeben habe, hat mich jeder für verrückt erklärt. Alle waren der Meinung, dass ich in dieser Firma, bis zu meiner Rente hätte bleiben können. Einige Jahre nachdem ich dort aufhörte, ging die Firma PFAFF zum ersten Mal Konkurs. Ein Insolvenzveralter verkaufte die Firma an ein ausländisches Unternehmen und von ursprünglich 3.400 Mitarbeitern, arbeiten heute noch 800 Mitarbeiter in dieser Firma. Das war also nichts mit „arbeiten bis zu Rente“.

Dann gibt es so Leute, die gerne ihren Traum leben wollen. Aber bevor sie ihn wirklich leben, wollen sie sich erst einmal eine Sicherheit aufbauen, einen Puffer, ein Sicherheitspolster. Nach dem Motto „WENN ich das erreicht habe, DANN kann ich endlich meinen Traum leben.“ Um diesen Puffer aufzubauen, arbeiten sie wie die Verückten, 12, 14 oder noch mehr Stunden am Tag. Oft so heftig, dass ihre Gesundheit darunter leidet. Und was passiert, wenn sie endlich den Puffer aufgebaut haben (wenn sie ihn überhaupt jemals wirklich aufbauen können, denn meist geht das was sie mühsam gespart haben wieder für unvorhergesehene Ausgaben drauf)? Entweder fühlen sie sich dann so ausgelaugt, dass sie keine Kraft mehr haben um ihren Traum zu leben oder sie fühlen sich schon zu alt um noch einmal neu anzufangen oder sie haben sich so an das „Normale“ gewöhnt, dass sie sich gar nicht mehr verändern wollen. Aber selbst wenn sie es wirklich schaffen, ihr Leben noch einmal ganz neu auszurichten und ihren Traum zu leben, kann immer noch was Unvorhergesehenes passieren (ein Unfall, eine Krankheit oder ein sonstiger Notfall), was ihnen den Puffer, den sie mühsam aufgebaut haben, auf einen Schlag wieder nimmt. Beispiele hierfür gibt es genügend. Und dann???

Ich lasse es hierbei bewenden, denn es ist mühsam, sich über etwas zu unterhalten, was es in Wirklichkeit nicht gibt, woran aber alle glauben wollen. Letzten Endes muss es jeder für sich selbst entscheiden, ob er auf sein Unterbewusstsein und seine Seele hört oder ob er lieber seinem Verstand und seinem Ego glaubt. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass immer der Moment, um die eigenen Träume zu verwirklichen und anzupacken, der richtige ist, an dem man den Traum wahrnimmt und ihn vor sich sieht. Kein Zeitpunkt kann günstiger und besser sein. Denn in dem Moment, in dem uns unser Unterbewusstsein uns unseren Traum anzeigt, gibt es uns ein Signal: „Es ist soweit!“ Wir sollten dieses Signal nicht überhören und danach handeln. Damit meine ich nicht, alles plötzlich stehen und fallen zu lassen und blindlings loszurennen. Das wäre genauso falsch, als einfach weiter zu machen wie bisher. In dem Moment, indem uns unser Unterbewusstsein das Signal gibt, bedeutet das, dass wir uns ab diesem Zeitpunkt mit unseren Träumen und Zielen beschäftigen sollen, und zwar jeden Tag. Der Rest ergibt sich dann automatisch.




Du kannst Deine Träume nicht einfach so entlassen. Du schuldest ihnen noch Dein Leben!

(Prof. Kurt Tepperwein)

Halte also immer an Deinen Träumen fest, sobald sie sich Dir zeigen, glaube an sie und daran, dass Du Deine Träume eines Tages realisiert haben wirst. Arbeite jeden Tag an Deinen Träumen. Mache Dir ein genaues Bild davon. Schreibe Dir Deine Idealvostellung, Deines Traumes und Deines Lebens auf. Informiere Dich, unterhalte Dich mit gleichgesinnten Menschen, frage diejenigen die bereits ihren Traum leben. Gib Deinem Traum jeden Tag Energie, indem Du an ihn denkst und an ihm arbeitest. Lade ihn in Deiner Vorstellung mit positiven Gefühlen auf. So kann das Leben gar nicht anders reagieren, als Deinen Traum zu verwirklichen. Das ist ein Naturgesetz! Und erscheint es manchmal auch sehr schwierig weiter zu machen, bleibe trotzdem standhaft. Denn eines Tages wirst Du erwachen und sehen, dass Du genau das bist und das tust, was Du Dir erträumt hast. Einfach deshalb, weil Du den Mut hattest an Deine Fähigkeit zu glauben und an Deinen Träumen festzuhalten. Trenne Dich nie von Deinen Träumen. Sind Deine Träume verschwunden so magst Du noch existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.

Und damit Du Deine Ziele, Träume und Wünsche besser und leichter erreichen kann, möchte ich zum Schluss noch eine kleine Empfehlung geben. Wie Du weißt, gebe ich bei jedem meiner Newsletter, eine Empfehlung ab. In diesem Newsletter möchte ich Dir gerne, passend zum Thema dieses Newsletters, Crowdfunding empfehlen. Denn Crowdfundng ermöglich wirklich jedem, seine finanzielle Situation erheblich zu verbessern und alle seine Ziele und Projekte im leben zu verwirklichen. Ich habe dazu sogar eigens ein Webinar angefertigt, welches jeder kostenlos besuchen kann. Hier der Link um Dich zum Webinar anzumelden: 

http://www.webinar.cfi24.info


Schau Dir einfach mal die Webseite an. Wenn Dir das gefällt, würde ich mich sehr über eine Nachricht von Dir freuen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen