Herlich willkommen

Willkommen | Welcome | Accueil | Bienvenida | Benvenuti | добре дошъл | Fogadtatás | Välkommen | Powitanie

Ziele - Die Schätze unseres Unterbewusstseins

Weißt Du denn genau welche Ziele Du erreichen willst? Hast Du Dir schon einmal ganz genau überlegt wie Deine Ziele aussehen? Hast Du Dir einmal über Zieldefinitionen Gedanken gemacht? Nein. Nun dann wird es höchste Zeit. Ziele zu erkennen ist ein sehr wichtiger Lern- bzw. Erfolgsschritt bei mindway. De nn wenn Du nicht weißt wo Du hinwillst, wirst Du immer dort landen, wo Du eigentlich nie hinwolltest.

Nur wenige Leute haben sich je so richtig Gedanken gemacht, was sie eigentlich im Leben alles erreichen wollen. Die meisten wissen zwar, dass das Leben, was sie im Moment führen, nicht ihren Wünschen entspricht. Aber auf die Idee, sich genau zu überlegen, wie ihr Leben einmal aussehen soll, sind die wenigsten gekommen. Dabei fängt doch damit alles an. Wenn ich weiß wo ich stehe und wenn ich weiß wo ich hin will, dann brauche ich doch nur noch den Weg zu finden wie ich dort hinkomme. Wenn ich aber gar nicht weiß wo ich hinwill, dann kann ich auch keinen Weg finden. Also beginne damit, dass Du Dir jetzt Gedanken machst, wie Dein Leben später einmal aussehen soll.

Unsere Ziele sind ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wer keine Ziele hat wird bequem. Und wer rastet der rostet. Stillstand bedeutet Rückschritt. Wenn wir keine eigenen Ziele haben, dann geben uns die anderen unsere Ziele ein. „Am besten Du lernst Bäcker, das ist ein Beruf mit Zukunft!“ Um nur mal ein Beispiel zu nennen. Das heißt ohne Ziele lenken uns die anderen, lenkt uns unser Umfeld. Wir sind also „Fremdbestimmt“ anstatt „Selbstbestimmt“. Und noch etwas, wer keine Ziele im Leben hat, ist immer unzufrieden, weil er ja immer Situationen in sein Leben zieht, die er eigentlich nicht haben wollte. Und so wundern sich manche Menschen, dass ihr Leben gar nicht so läuft, wie es sollte. Wie denn auch, sie wissen ja selbst nicht wie es laufen soll. Also lernen wir wieder zu träumen und lernen wir wieder unsere Bedürfnisse zu erkennen. Lenke Deine Aufmerksamkeit wieder auf Deine Ideen, Träume und Wünsche. So gibst Du Deinen Ideen Nahrung und diese werden dann zu Deinen Zielen.

Frage Dich jetzt welche materiellen Ziele Du erreichen willst, welche Beziehungen Du pflegen willst, was Du in Deinem Beruf, in Deinem Hobby, in Deinem Sport alles erreichen willst. Welche Krankheiten willst Du endlich loswerden, welchen optimalen Zustand willst Du erreichen, egal ob seelischer, geistiger oder körperlicher Natur, welche Gewohnheiten willst Du Dir an- oder abgewöhnen und so weiter. Schreibe jetzt alles ganz genau und detailliert auf. Lasse Dir Zeit dabei, denn dieser Schritt ist von größter Bedeutung für Dein weiteres Leben. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob für Dich die Ziele im Moment glaubhaft und erreichbar erscheinen.

Wichtig ist zunächst, dass Du ganz genau weißt wo Du hinwillst. Setz Dir selbst auch keine Grenzen. Im Moment setzt Dir niemand Grenzen, warum also willst Du Dir selbst welche setzen. Nehmen wir an, ich würde Dir einen Zauberspruch sagen, der Dir, wenn Du ihn nur aufsagst, jeden Wunsch erfüllen würde. Jeden Wunsch. Was würdest Du Dir jetzt alles wünschen? Lehne Dich zurück und fange an zu träumen.

Im Kindesalter wurde Dir zwar gesagt, Du sollst nicht vor Dich hin träumen und es wurde Dir sogar regelrecht abgewöhnt Träume zu haben. Ich fordere Dich in Deinem eigenen Interesse dazu auf, seien wieder Kind für dessen Geist es keine Schranken gibt. Baue Dir wieder Deine Traumschlösser. Werde zum Visionär. Selbst die großen Unternehmer unserer Zeit müssen Visionen haben. Kein Unternehmen könnte ohne Visionen existieren.

Beginne jetzt Deinen ganz persönlichen Lebenstraum aufzuschreiben. Wie willst Du leben? Was oder wer willst Du sein? Notiere Dir alle Wünsche, Träume und Ziele die Dir spontan in den Sinn kommen. Mache nicht eher weiter bis Du alle Ziele die Dir einfallen, notiert hast. Anstatt Deine Ziele, Träume und Wünsche wie bisher zu unterdrücken und zu verdrängen, solltest Du ab heute, ab sofort diese in Zukunft bewusst wahrnehmen und aufschreiben. Jeden noch so kleinen Wunsch, jedes noch so phantastische Ziel und jeden noch so abgehobenen Traum. Alles aufschreiben was Dir dazu in den Sinn kommt.

Entwerfe Deine eigene Ideen- (Schatz -) Truhe. Denn Deine Wünsche, Träume und Ihre Ziele sind die Schätze Deines Lebens. Die Schätze Deines Unterbewusstseins. Also beschäftige Dich mit ihnen, jeden Tag, jede Stunde, wann immer Du kannst, denn damit signalisierst Du Deinem Unterbewusstsein, dass Du Deine Ziele und Wünsche erreichen willst. Du setzt sozusagen die Ursachen für Dein weiteres Leben. Und je öfter Du Dich damit beschäftigst, umso mehr wirst Du auch an Deine großen Ziele glauben. Du wirst plötzlich Wege und Lösungen finden, wie Du Deine Ziele erreichen kannst. Vielleicht ziehst Du sogar Menschen in Dein Leben, die Dir bei der Verwirklichung Deiner Ziele helfen werden. Möglicherweise erreichst Du noch nicht Deine ganz großen Ziele. Vielleicht musst Du erst noch einen oder mehrere Zwischenstops einlegen, doch irgendwann stehst Du ganz genau dort wo Du hinwolltest. Freue Dich darauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen